Bundestagswahl 2017 - Bündnisgrüne mischen im Wahlkreis mit erfahrenem Kandidaten mit

Dienstag, 14. Februar 2017

Am vergangenen Donnerstag wählten die Bündnisgrünen im Landkreis Meißen Ihren Direktkandidaten zur Wahl des 19. Deutschen Bundestages für den Wahlkreis 155 , darüber informierte jetzt der Sprecher des Kreisverbandes Meißen von Bündnis 90 / Die Grünen.

Thoralf Möhlis:

"Mit großer Mehrheit stimmen unsere Mitglieder für den langjährigen Riesaer Stadt - und Kreisrat Volker Herold. Er überzeugte in seinem Programm vor allem mit sozialen Themen und seinen Vorstellungen zur aktuellen Flüchtlingsfrage. Von Volker Herold, so Möhlis weiter ist eine aufrichtiger, ehrlicher und fairer Wahlkampf  & ein ebensolcher Umgang mit den politischen Kontrahenten zu erwarten."

Herold, 1971 geboren wohnt in der Gemeinde Hirschstein /OT Boritz  im Landkreis Meißen und ist von Beruf Diplom-Sozialarbeiter/Sozialpädagoge, aktuell arbeitet er als Mitarbeiter der sächsischen Landtagsfraktion von Bündnis 90 / Die Grünen. Der Bundestagskandidat der Grünen  ist seit 1990 Mitglied bei der Grünen Partei bzw. Bündnis 90 / Die Grünen und vertrat die Bündnisgrünen bis Ende der Neunziger Jahren im Riesaer Stadtrat, später war er grüner Kreisrat im Kreistag Riesa-Großenhain und Meißen.