Begrüßungsbäume für Coswig

Mehr Bäume für Coswig: Im Jahr 2020 wird es erstmals Begrüßungsbäume für jedes Neugeborene aus Coswig geben. Damit ist die erste von drei Beschlussvorlagen aus der Arbeitsgruppe "Klima" unserer Fraktion BnC vom Coswiger Stadtrat angenommen.

Der erste Teil unseres kleinen "Klimapaketes" für Coswig ist noch dieses Jahr durch den Stadtrat gekommen: Neue Bäume sollen das Stadtklima verbessern, im Sommer für Schatten sorgen, den Grundwasserspiegel hoch halten und all die anderen schönen Dinge erledigen, die Bäume mit sich bringen. Aber es sollen nicht einfach Bäume gepflanzt werden, sondern Mensch und Baum zusammen gebracht werden.

Nach der Vorberatung im Stadtentwicklungsausschuss und dem Verwaltungsausschuss wurde zur letzten Stadtratssitzung des Jahres 2019, am 11. Dezember, der Beschluss "Pflanzung eines Begrüßungsbaumes für jedes Coswiger Neugeborene sowie für zu ehrende Bürger unserer Stadt" zur Abstimmung gebracht. Gegen die Stimmen einer Stadtratsfraktion und bei einigen Enthaltungen wurde der Beschluss angenommen. Im Jahr 2020 wird es damit erstmalig eine Pflanzaktion geben. Standorte für neue Bäume wird es im gesamten Stadtgebiet geben. Die Kosten können über Patenschaften der Eltern oder der Ehrenbürger übernommen werden, ansonsten übernimmt die Stadt die Kosten für Anschaffung und die ersten Jahre Pflege.

Wir freuen uns mit diesem Beschluss mehr Bäume in das Coswiger Stadtbild zu holen und hoffentlich vielen Kindern einen Baum zu schenken, der sie ein Leben lang mit Ihrer Heimatstadt Coswig verbindet.

Die lebhafte Diskussion zur Stadtratssitzung und verschiedene Meinungen können in der Sächsischen Zeitung nachgelesen werden.