GRÜNE im Stadtrat: Personeller Wechsel vollzogen

Thomas Werner-Neubauer ist das neue Gesicht der GRÜNEN im Coswiger Stadtrat. Der langjährige Vorgänger Innocent Töpper bleibt Sprecher.

Geht nach sechs Jahren im Coswiger Stadtrat vorerst andere Wege: Innocent Töpper

Die GRÜNEN im Coswiger Stadtrat werden künftig durch ein neues Gesicht repräsentiert:
Thomas Werner-Neubauer.

Der langjährige Vorgänger Innocent Töpper dazu:

"Thomas Werner-Neubauer leistet bereits seit Einzug der GRÜNEN in den Coswiger Stadtrat hervorragende und kontinuierliche Sacharbeit im Stadtentwicklungsausschuss. Auf sein Konto gehen zahllose kleinere und große Erfolge in der Ausschussarbeit.
Er ist ein engagierter und streitbarer Kämpfer in der Sache und geht jederzeit fair mit dem politischen Gegner um. Ich freue mich, dass Thomas Werner-Neubauer meine Nachfolge im Stadtrat annimmt."

GRÜNEN-Kreissprecher Innocent Töpper führte die GRÜNEN im Jahr 2009 mit 18 Jahren erstmals in den Coswiger Stadtrat. Im Jahr 2014 verpasste die Liste trotz eines fantastischen Ergebnisses nur knapp einen zweiten Sitz im Stadtparlament.
Töpper holte zur Wahl 2014 das fünftbeste Einzelstimmenergebnis aller Kandidaten.

Töpper zieht sich vorerst aus persönlichen Gründen aus dem Stadtrat zurück. Als Kreissprecher wird er den GRÜNEN jedoch auch weiterhin erhalten bleiben.

Neuer sachkundiger Einwohner im Ausschuss für Stadtentwicklung wird der ehemalige OB-Kandidat der Coswiger GRÜNEN, Dirk Landrock aus Brockwitz.