Kundgebung gegen die Abbestellung der RB 110 am 12.12. in Nossen

Am 12.12.2015 wird die Regionalbahn 110 zum vorerst letzten mal auf der Eisenbahnstrecke Döbeln – Nossen – Meißen fahren. Wir werden ein Zeichen setzen, dass diese Abbestellung gegen den Willen vieler Bürger durchgesetzt wird.

ABGEFAHREN UND ABGEHÄNGT
Demonstration und Kundgebung gegen die Abbestellung der RB 110
Döbeln - Nossen – Meißen am 12.12.2015 in Nossen

Am 12.12.2015 wird die Regionalbahn 110 zum vorerst  letzten mal auf der Eisenbahnstrecke Döbeln – Nossen – Meißen fahren.  

„Mit der Abbestellung des Personennahverkehrs auf dieser Strecke durch die Verkehrsverbünde VVO und VMS, sind die Städte Roßwein und Nossen sowie die angrenzenden Gemeinden vom Eisenbahnnahverkehr komplett abgeschnitten. Eine ganze Region wird quasi abgehängt.“ so Peter Wunderwald, Eisenbahnenthusiast und Grüner Kreisrat aus Nossen, der für den letzten Tag des Streckenbetriebs eine Demonstration in Nossen angemeldet hat.

„Uns ist bewusst, dass wir mit dieser Demonstration die Abbestellung der RB 110 zwischen Meißen und Döbeln nicht mehr verhindern werden. Wir werden aber ein Zeichen setzen, dass diese Abbestellung gegen den Willen vieler Bürger durchgesetzt wird.“ so Wunderwald weiter. Bei einer Unterschriftensammlung in den Jahren 2011 und 2014 unterzeichneten insgesamt 23.000 Bürger aus der Region einen Aufruf zum Erhalt der Regionalbahn.

Der Streckenabschnitt zwischen Grimma und Meißen wurde in den letzten Jahren für über 45 Mio. € saniert und besitzt nach Einschätzung unabhängiger Verkehrsexperten ein gutes Potential. Die  geringe Auslastung der Strecke, welche ausschlaggebend für die Abbestellung ist, hat laut Wunderwald vor allem Gründe in einer völlig verfehlten Verkehrspolitik der Verkehrsverbünde. „Die Strecke wurde u.a. durch verringerte und unabgestimmte Taktzeiten, eine undurchdachtes Tarifsystem und parallel eingeführte Buslinien erst unattraktiv gemacht.“

Durch die geplante Übernahme der Schieneninfrastruktur auf der Strecke Döbeln – Meißen durch die Nossen-Riesaer Eisenbahn-Compagnie (NRE) ab 2016, ist zumindest der Erhalt der Bahnstrecke gesichert. Peter Wunderwald: „Es ist das erklärte Ziel der NRE, die Strecke in einem solchen Zustand vorzuhalten, dass bei entsprechendem politischen Willen seitens der Verkehrsverbünde jederzeit wieder Schienenpersonenverkehrsleistungen bestellt werden können.“

Die Teilnehmer der Demonstration, gegen die Abbestellung der RB 110 zwischen Döbeln und Meißen, treffen sich am 12.12.2015 um 12.00 Uhr am Parkplatz an der Friedrich-List-Straße (Nähe Markt) und werden von dort  einen Schweige- / Trauermarsch zum Bahnhof durchführen, wo noch eine Kundgebung stattfinden wird. Die An- und Abreise zur Demonstration ist an diesem Tag noch mit der RB 110 möglich und ausdrücklich erwünscht. „Wir hoffen dass viele Menschen aus der betroffenen Region, die Gelegenheit zu einer letzten Fahrt mit der RB 110 auf dieser Strecke nutzen und mit uns gemeinsam gegen die verfehlte sächsische Verkehrspolitik demonstrieren werden.“